Die Musterabbildungen zeigen im Unterschied zu den einzelnen Signaturen des Katalogwerks beispielhaft eine vollständigere Plandarstellung zu den einzelnen Klassen des LgBestMod. Sie enthalten dazu Beschriftungen und weiteren Elementen der Planausgestaltung sowie ggf. die Signaturen weiterer zugehöriger Klassen.

Die Musterabbildungen enthalten im Einzelnen:

  • die Signatur der jeweiligen Klasse,
  • die textförmigen Präsentationsobjekte zu den Klassenattributen und
  • die zur Klasse gehörenden (punkt- und linienförmigen) Präsentationsobjekte sowie
  • ggf. Signaturen weiterer zugehöriger Klassen, wie beispielsweise die Darstellung von Teilklassen.

Zu beachten ist, dass das Attribut Bemerkung generell nicht dargestellt wird und dass prinzipiell Art-Attribute und Attribute vom Typ Boolean, die für eine Planausgabe nicht vorgesehen sind, nicht in den Musterabbildungen enthalten sind. Die Darstellung der textförmigen Präsentationsobjekte zu den anderen Klassenattributen folgt in den Musterabbildungen dabei nicht mehr zwangsläufig immer den Positionierungsregeln und Positionsangaben im Katalogwerk.

Berücksichtigt werden sollte auch, dass Teilklassen (d.h. die linienförmigen besonderen Ausgestaltungen auf Umringen flächenförmiger Hauptklasse) keine eigene Musterabbildung besitzen, sondern immer im Kontext der flächenförmigen Hauptklasse dargestellt werden. Dies gilt in analoger Weise auch für die Klasse BP_OertlicheBauwerksabmessung und deren Unterklassen, die nur in den Musterabbildungen der in Relation stehenden Klassen ausgegeben werden.

Die Bereitstellung der einzelnen Musterabbildungen erfolgt in Revision 6 der LgBestMod 1.1 im Vorgriff auf das Katalogwerk der neuen Version 1.2 in Form von PDF-Dateien. Dabei werden je PDF-Datei die Musterabbildungen aller relevanter Klassen eines Pakets bereitgestellt. Die Sortierung der Musterabbildungen in den PDF-Dateien basiert auf den Klassenkennungen und entspricht damit der Sortierung der Klassen in der KatalogApp.

© 2021 Landesamt GeoInformation Bremen